Fachartikel

Update: EBM-Höchstwerte für die neuen Kostenpauschalen verschoben

Der Gesetzgeber hat im Digitale-Versorgungs-Gesetz (DVG) unter anderem die verstärkte Förderung des elektronischen Arztbriefes („eArztbrief“) vorgesehen und für die Umstellung der Vergütungssystematik eindeutige Vorgaben gemacht: das Honorar für den Fax-Versand darf maximal halb so hoch sein wie das Honorar für den eArztbrief.

4 Milliarden Euro: Grünes Licht für das Krankenhauszukunftsgesetz

Was gibt es Neues beim Krankenhauszukunftsgesetz? Am 20.08.2020 haben wir hier über den Referentenentwurf berichtet. Der Bundestag hat nun am 18. September 2020 in 2. und 3. Lesung das Krankenhauszukunftsgesetz“ (KHZG) beschlossen. Für die digitale Aufrüstung der Kliniken deutschlandweit nimmt der Bund nun viel Geld in die Hand.

3 Mrd. Euro für die Digitalisierung von Krankenhäusern

Für das „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ werden zukünftig aus dem Bundeshaushalt drei Milliarden Euro für eine moderne und bessere digitale Ausstattung der Krankenhäuser zur Verfügung gestellt. Der Entwurf für ein „Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)“ ist die gesetzliche Umsetzung des Beschlusses des Koalitionsausschuss über das Konjunkturpaket „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“.

Pflegepersonaluntergrenzen teilweise wieder in Kraft

Die sichere und effiziente Behandlung von Patienten in Krankenhäusern ist nur mit einer guten Pflegepersonalausstattung möglich. Damit die Krankenhäuser auf die COVID-19-Pandemie gut reagieren können, setzte die Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung für den Zeitraum vom 1. März 2020 bis zum 31. Dezember 2020 aus. Hintergrund war es, die Krankenhäuser von den Vorgaben zum Pflegepersonaleinsatz in pflegesensitiven Bereichen zu entlasten. Nun gilt lediglich für die Intensivstationen und die Geriatrie ab 1. August die Personaluntergrenze wieder.