Fachartikel

COVID-19: Orientierungshilfen für Ärzte

COVID-19 ist für unser gesamtes (Gesundheits-)System ein wahrer Stresstest – auch für einzelne Arztpraxen. Erfahren Sie in unserem Beitrag, welche Patienten getestet werden sollten und wie Sie mit (Verdachts-)fällen umgehen müssen. Auch Besonderheiten bei der Laborabrechnung erklären wir für Sie kompakt.

Das Ausfallhonorar und die richtige Rechnungsstellung

Der Patient erscheint nicht zu seinem vereinbarten Behandlungstermin oder sagt den Termin so kurzfristig ab, dass eine Neuvergabe nicht mehr in Frage kommt – ein Szenario, das sicherlich jeder Behandler kennt. Lesen Sie in unserem Artikel zur Berechnung des Ausfallhonorars, unter welchen Voraussetzungen Sie den verstrichenen Termin dennoch in Rechnung stellen können.

Telemedizin in Zeiten von Corona

Als kompetenter Anbieter telemedizinischer Leistungen erfährt die TeleClinic in Zeiten von Corona einen enormen Ansturm. Auch, wenn Telemedizin insgesamt einen starkwachsenden Bereich des Gesundheitssystems darstellt, sind die Verantwortlichen der TeleClinic gerade jetzt froh, auf einen zuverlässigen Abrechnungsdienstleister wie BFS health finance bauen zu können!

Corona und die ärztliche Abrechnung

Auch die ärztliche Abrechnung stellt in Zeiten einer Pandemie, wie sie COVID-19 ausgelöst hat, eine besondere Herausforderung dar. Unsere Experten sind für Sie da und fassen zusammen, welche Ziffer eine Infektion kennzeichnet, wie die Vergütung erfolgt und was es bei der Verschlüsselung zu beachten gibt. Unser Artikel liefert Ihnen außerdem die wichtigsten Informationsquellen zur Abrechnung in Coronazeiten.

DSGVO: Die Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten und sorgte für jede Menge Aufregung. Mittlerweile ist es deutlich ruhiger geworden. Was hat sich seitdem geändert? Die befürchtete „Abmahnwelle“ ist jedenfalls ausgeblieben.

Zahnpflege weltweit

Sommerzeit ist auch Ferienzeit und somit die Zeit, in der Ihre Patienten anderen Länder besuchen und die dortigen Traditionen und Bräuche erkunden. Das Thema Mundhygiene spielt auf Reisen eine ebenso große Rolle, wie die richtige Reiseapotheke.

Datenschutzbeauftragter in der (Zahn-)Arztpraxis

Bisher mussten mittelgroße und große Praxen sowie Medizinische Versorgungszentren (MVZ) eine Person zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn „in der Regel“ mehr als neun Personen „ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt“ sind (siehe Bundesdatenschutzgesetz §§ 4  f, 4 g, im Folgenden: BDSG ).