736 490 BFS

BFS health finance gewinnt versorgung.plus als starken Partner

Optimierung der Patientenversorgung im Fokus

Im Juni hat BFS health finance die Anteilsmehrheit an versorgung.plus übernommen. „Wir freuen uns sehr über die Integration von versorgung.plus in unsere Unternehmensgruppe. So können wir zusammen eine bessere Patientenversorgung erreichen“, sagt Rolf Hellermann, CEO von Arvato Financial Solutions, zu der BFS health finance gehört. Auch Thorsten Bröske, Geschäftsführer von versorgung.plus, freut sich über die Zusammenarbeit: „Wir sind stolz, nun Teil von BFS health finance sein zu dürfen und haben mit ihr einen starken Partner für die Optimierung der Patientenversorgung an der Seite.“

Starke Partner für die Gesundheitsversorgung von morgen

Durch besonderes Know-how übernimmt versorgung.plus für Kunden aus dem medizinischen Bereich – zum Beispiel medizinische Versorgungszentren und Krankenhäuser – das Management von Verträgen und Versorgungsprozessen. Darüber hinaus schließt versorgung.plus auch Selektivverträge zwischen Versorgern und Krankenkassen ab. Sie ist damit einer der wenigen unabhängigen Anbieter für Selektivverträge in Deutschland. Die Kombination aus einem ehemaligen Kassenvorstand mit eigener Managementgesellschaft, der einen starken Partner wie die BFS health finance im Rücken hat, ist bisher einmalig. „Das ist unser Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt. Gemeinsam mit BFS health finance entwickeln wir so neue Optionen der Gesundheitsversorgung, denn die Medizin entwickelt sich weiter. Versorgung sollte das auch tun“, sagt Thorsten Bröske.

BFS health finance dient als Backbone für versorgung.plus und unterstützt bei der Abrechnung von Selektivverträgen zwischen Leistungserbringern und den Krankenkassen. Sie übernimmt unter anderem die datenschutzkonforme Anlieferung der Daten an versorgung.plus. „BFS health finance hat nach einem starken Partner gesucht, mit dem wir unsere Idee von Gesundheit umsetzen können und haben in versorgung.plus die perfekte Lösung gefunden. Wir glauben an eine Versorgung ohne Grenzen, freuen uns sehr auf zukünftige gemeinsame Projekte und gehen einen wichtigen Schritt im Bereich Healthtech“, sagt Jörg Schnelle, Geschäftsführer bei BFS health finance.

Vorteile für Leistungserbringer

Die Zusammenarbeit mit versorgung.plus bringt viele Vorteile für Krankenkassen, Krankenhäuser, medizinische Versorgungszentren, Leistungserbringer und auch private Krankenversicherer mit sich. Sie steigert die Wirtschaftlichkeit der Krankenkassen und macht diese für neue Versicherte attraktiver. Die Krankenkassen können ihre Versorgungsangebote weiter ausbauen und gleichzeitig Kosten einsparen – es entsteht ein Mehrwert für die Versicherten. In Krankenhäusern und medizinischen Versorgungszentren können durch die Kooperation mit versorgung.plus die Patientenversorgung und Verwaltungsprozesse optimiert werden. Auch Leistungserbringer können von versorgung.plus profitieren. Gemeinsam mit versorgung.plus können sie Mehreinnahmen erwirtschaften und sich auf die Behandlung der Patienten konzentrieren. So entsteht eine Win-Win-Win-Situation für Krankenkassen, Leistungserbringer und Patienten.

Kontakt aufnehmen