1080 720 BFS

Martin Nokaj wird Mitglied der Geschäftsführung von BFS health finance

Die BFS-Geschäftsführung bekommt ein neues Mitglied: Martin Nokaj vervollständigt zum 01. August 2018 das bestehende Team aus Jörg Schnelle und Christian Franz. Er wird die Bereiche Kundenmanagement, Marketing sowie Business Development und Produktmanagement verantworten. Mit seiner ausgeprägten Kundenorientierung und seiner Begeisterung für den Gesundheitsmarkt ist er prädestiniert für diese Aufgabe. BFS als dynamisch wachsendes Unternehmen bietet ihm das ideale Umfeld diese Werte zu nutzen, um die Zukunft des Marktes mitzugestalten.

Nokaj ist kein Neuer bei BFS health finance: Beim BFS-Vorgänger, der AKH GmbH, hat er seine Ausbildung als Bürokaufmann abgeschlossen. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einem Abschluss als Diplom- Wirtschaftsjurist leitete er bis 2005 die Bereiche Forderungsmanagement und Qualitätssicherung bei BFS health finance. So lernte er das Kerngeschäft Factoring in all seinen Facetten kennen und konnte sich durch seine Führungsposition in diesem Bereich fundierte Marktkenntnisse aneignen.

Es folgten weitere Meilensteine seiner Karriere: So zählte Martin Nokaj zu den Gründungsmitgliedern und der Geschäftsleitung der EOS Health Honorarmanagement AG, bei der er zunächst das Risikomanagement aufbaute und leitete. Zuletzt hatte er die Leitung des Gesamtvertriebs, des Consultingbereiches und des Kundenmanagements inne. „Damals war es nach über 10 Jahren BFS einfach Zeit für etwas Neues. Aber jetzt kann ich sagen: Ich freue mich, dahin zurückzukehren, wo ich hingehöre. Ich möchte im Gesundheitsmarkt weiter erfolgreich sein. Bei einem Unternehmen mit starkem und zuverlässigem Gesellschafter finde ich dazu die richtigen Rahmenbedingungen“ sagt Nokaj. „BFS als eines der am schnellsten wachsenden Factoring-Unternehmen im Gesundheitsmarkt bietet mir die besten Perspektiven.“ Das gilt umgekehrt genauso: Martin Nokaj kehrt als Gesicht einer ganzen Branche zu BFS zurück, um gemeinsam mit den bestehenden Geschäftsführern Schnelle und Franz den Erfolgsweg des Unternehmens weiter auszubauen.

„Mit Martin Nokaj konnten wir einen der erfahrensten Manager und einen Pionier unserer Branche gewinnen, der unser Führungsteam ideal ergänzen wird“ sagt Geschäftsführer Jörg Schnelle. „Er ist genau der Richtige für diese Position, da er unserem Unternehmen aus der Vergangenheit eng verbunden ist und seine Haltung und sein Unternehmergeist durch und durch zu uns passen. Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam viel bewegen werden.“

Martin Nokaj ergänzt: „BFS denkt weiter und geht viele Dinge tatkräftig an. So wie ich BFS kenne und vor allem in den letzten Jahren wahrgenommen habe – als schnell wachsend und hochdynamisch – war für mich klar: Da will ich hin.“

Download

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier:

PDF